Geschenke-Klassiker neu aufgelegt: „Bamberger Schlemmerkistla“ – 2021 wieder gefüllt mit regionalen Spezialitäten

Dies und Das
Das aktuelle Schlemmerkistla für 2021, bestückt mit regionalen Spezialitäten aus der Genusslandschaft Bamberg. Präsentiert wird das Kistla vor dem Stiftsladen von Oberbürgermeister Andreas Starke (r.), Landrat Johann Kalb (2.v.r.), Klima- und Umweltreferent Bürgermeister Jonas Glüsenkamp (l.), Stiftungsmanagerin Claudia Schelbert (m.), sowie Tobias Eckardt (2.v.l.). Er leitet seit Anfang des Jahres mit Nadja Kulpa-Goppert den Geschäftsbereich Regionalentwicklung am Landratsamt Bamberg. (Foto: Stadtarchiv Bamberg / Sonja Seufferth)

Das beliebte Schlemmerkistla ist bereits seit vielen Jahren bekannt und wird gerne zu besonderen Anlässen verschenkt. Dieser „Geschenke-Klassiker“ beinhaltet viele regionale Spezialitäten aus der Region. Wie bei jeder neuen Auflage wurden neue Produkte von lokalen Herstellern in das Sortiment aufgenommen.

Nicht fehlen darf dabei natürlich eine fränkische Dosenwurst von einem handwerklich arbeitenden Metzgermeister. Dazu passt ein Original Bamberger Rauchbier oder für den Weinliebhaber der auf den Hängen des Kloster Michaelsberg angebaute Silvaner vom Bamberger Stiftsgarten. Ein intensiv schmeckender Fruchtessig, selbstgemachte Marmelade, Hanföl aus dem Stegauracher Naturgarten und eine Packung Vollkorn Dinkelmehl aus Pommersfelden runden das Angebot ab. Nachdem Stadt und Landkreis Bamberg Mitglieder der Fairtrade-Kampagne sind, wurde auch der biologisch produzierte und fair gehandelte Bamberg-Kaffee mit in das Schlemmerkistla integriert.

„Mit dem Kauf des fairen-regionalen Schlemmerkistla tun Sie nicht nur Ihren Lieben etwas Gutes, sondern unterstützen neben den regionalen Anbietern in Ihrer Region auch die Lebenshilfe in Bamberg, die dieses Schlemmerkistla verkaufsfertig packt und liebevoll dekoriert“, warben Oberbürgermeister Andreas Starke, Landrat Johann Kalb sowie Klima- und Umweltreferent Bürgermeister Joans Glüsenkamp für die neue Auflage des Schlemmerkistlas.

Noch gibt es in der Region Bamberg viele Spezialitäten von Direktvermarktern, Gärtnern, Bäckern, Metzgern und Brauereien vor Ort. Damit diese auch in Zukunft angeboten werden, gelte es, die Betriebe und damit die Region, gerade in dieser schweren Zeit, zu unterstützen und zu stärken.

Das Schlemmerkistla ist ab sofort an folgenden Ausgabestellen zum Preis von 30 Euro erhältlich:

Cafe GRÜNE OASE, Ohmstraße 1
Falls eine größere Menge der „Schlemmerkistla“ benötigt wird, zum Beispiel von Firmen, die ihren Beschäftigten oder Kunden eine Freude machen wollen, empfiehlt es sich, kurz vorher anzurufen (Tel. 0951/1897-2036 oder 0951/1897-2025) und die Bestellung aufzugeben. Abholzeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr.

Stiftsladen der Bürgerspitalstiftung in der Hauptwachstraße 9 in Bamberg
Der Laden liegt zentral in der Innenstadt und ist für den Kunden gut erreichbar. Aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte kann der Laden ab dem 17. März, nur im „click&meet“ – Verfahren besucht werden (Di, Do, Fr von 13-15 Uhr, Sa 10-13 Uhr, nach vorheriger Anmeldung unter 0951 87-2411). Die regulären Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr; vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Inzidenzzahlen und damit verbundener Einschränkungen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang