Jugendarbeit im Landkreis: Jugendpfleger Oli Schulz-Mayr und Ehrenamtsbeauftragte Friederike Straub stehen in den Startlöchern

Dies und Das
Ehrenamtsbeauftragte Friederike Straub und Jugendpfleger Oli Schulz-Mayr stehen in den Startlöchern (Quelle: LRA Bamberg)

Die ehrenamtliche und professionelle Jugendarbeit, schaffen gemeinsam einen Mehrwert für alle Kinder- und Jugendlichen in unserem Landkreis!

Die Wichtigkeit der Jugendarbeit steht für Beide außer Frage: „Die Sozialkompetenz die Kinder und Jugendliche durch das Vereinsleben erlernen ist unbezahlbar“, so Straub. Der durch die Pandemie noch nie dagewesene Stillstand bereitet beiden Berufsjugendlichen Kopfzerbrechen. Wir müssen schrittweise Wege zurück in die aktive Jugendarbeit finden und die Vereine wie auch Ihre Jugendleiter hier tatkräftig unterstützen! Wir bieten fachkundige und praktische Unterstützung bei der Planung von Aktivtagen, Projekten oder bei der Umsetzung von Ideen.
Alle stehen in den Startlöchern und möchten wieder aktiv werden. Gemeinsam schaffen wir den Weg aus dem Stillstand. Mit unseren Ehrenamtlichen in den Kommunen und Vereinen haben wir die besten Voraussetzungen um neue Wege zu gehen.

„Unsere Vereine haben tolle Jugendleiter, die alles dafür tun, ihre Jugendarbeit wieder ins aktive Leben zu bringen“. davon ist Friederike Straub überzeugt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang