Modeschau AUSGETÜTET Maria-Ward-Schülerinnen präsentieren am 10.10. Kreationen aus Plastiktüten

Veranstaltungstipps
Eines der über 45 kreativen Entwürfe aus Plastiktüten. Fotos: Johanna Keesmann
Eines der über 45 kreativen Entwürfe aus Plastiktüten.
Fotos: Johanna Keesmann

Am 10. Oktober 2020 um 16:30 Uhr soll es endlich soweit sein: Schülerinnen der Maria-Ward-Schule des Erzbistums Bambergs werden in der Alten Hofhaltung ihre Modekreationen aus Plastiktüten präsentieren. Mehr als 45 unterschiedliche Entwürfe entstanden hauptsächlich im Projektseminar Modedesign unter der Leitung von Johanna Keesmann. Die letzten Tage vor dem großen Tag arbeiten alle unter Hochspannung daran, den Kreationen den letzten Schliff zu verleihen und die Show zu planen. Johanna Keesmann weiß, dass sie gerade viel Einsatz von den Schülerinnen verlangt. „Aber wenn dann die Musik läuft und die Schülerinnen kommen raus, ist das der Lohn für die ganze Arbeit.“

Bei den Museen der Stadt Bamberg und dem Flussparadies Franken sind alle schon sehr gespannt, welche Entwürfe entstanden sind. Denn der Anlass, sich kreativ mit dem Material Plastiktüte auseinanderzusetzen, ist die Sonderausstellung „Tüte um Tüte“ im Historischen Museum Bamberg, die jetzt bis 10.01.2021 verlängert worden ist. Aus organisatorischen Gründen schließt das Historische Museum deshalb am 10.10. bereits um 16 Uhr.

Damit die Modenschau stattfinden kann, wird die gesamte Veranstaltung draußen direkt in der Alten Hofhaltung sein. Darum hoffen alle Beteiligten auf trockenes Wetter. Es gilt selbstverständlich Maskenpflicht und das Abstandsgebot von 1,5 Metern. Die Alte Hofhaltung ist über die Schöne Pforte ohne Eintritt zugänglich, die Anzahl der Zuschauer ist während der Veranstaltung jedoch begrenzt und die Besucher müssen sich registrieren lassen.   Anne Schmitt

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang