Geburtshilfe am Klinikum Forchheim

Baby & Kleinkind
Geburtshilfe am Klinikum Erlangen - © Klinikum Erlangen
Entbinden, wo’s schön ist  
Geburtshilfe am Klinikum Forchheim

Eine Schule für Mütter und Väter bietet das Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz, die die werdenden Eltern auf die Geburt des eigenen Kindes vorbereitet.

Für Schwangere bietet der Kurs Gelegenheit die meisten der zwölf Hebammen persönlich kennen zu lernen.

Zu Beginn gibt eine Ernährungsberaterin Tipps. Anschließend erläutert eine Kinderkrankenschwester die erste Zeit mit dem Neugeborenen, wie das richtige Anlegen an die Brust. Dann zeigt eine Physiotherapeutin Übungen für das Beckenbodentraining nach der Geburt, um einer späteren Inkontinenz vorzubeugen. Die Hebammen klären über den Geburtsvorgang auf und demonstrieren bestimmte Atemtechniken bei großen Wehenschmerzen.

Geburtszeitpunkt richtet sich nach dem Kind, nicht nach dem Dienstplan. Das Klinikum Forchheim nimmt Frauen ab der 36. Schwangerschaftswoche auf. Pro Jahr werden von rund 700 Neugeborenen lediglich 23 Prozent mit einem Kaiserschnitt zur Welt gebracht.

Weitere Infos: www.klinikumforchheim.de/veranstaltung

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang