Honigsüß & Bienentanz

Freizeit
©kindermuseum_nürnberg
Honigsüß & Bienentanz 
Mitmachausstellung über das Leben in einem Bienenstaat (bis 30.6.19)

Im Kindermuseum sind die Bienen los! Im Garten vor dem Haus leben drei Bienenvölker. Mit Imkerhüten geschützt erkunden die jungen Besucher das Leben in einem Bienenstaat. Dabei werden sie von erfahrenen Betreuern unterstützt.  

Am geöffneten Bienenstock untersuchen die Kinder die Bienenwaben.  Dabei machen sie – mit etwas Glück – die Bekanntschaft der Königin, können eine Drohne streicheln und in aller Ruhe die Tiere beobachten. Außerdem erfahren sie Interessantes über die „wilden Schwestern“ der Bienen, die Wildbienen, und was das alles mit der Bestäubung der Obstbäume und Gemüsepflanzen zu tun hat. Was jeder einzelne zum Schutz der Bienen tun kann, ist ein Schwerpunkt der Aktivität.  Um diese nicht nur für den Menschen bedeutenden Tiere zu unterstützen, bauen die Kinder Wildbienenhotels, die sie sogar mit nach Hause nehmen können. Zum Abschluss schleudern die Kinder Honig und können ihn sogleich auf einem frischen Butterbrot genießen.  

Schatzkammer Erde im Kindermuseum Nürnberg, Michael-Ende-Str. 17, Nürnberg 0911/600040, Öffnungszeiten:  Sa (14.00 – 17.30), Sonn- und Feiertag, zusätzlich Pfingstmontag 10.6. und Fronleichnam 20.6.  (10.00 – 17.30)

Kostenbeitrag: 7,50 €, Familienermäßigung: 19,50 € (für 3 Personen, jedes weitere Kind 3,00 €). 

www.kindermuseum-nuernberg.de

Jeden Sonntag – Imkergespräche 

auf dem Erfahrungsfeld der Sinne

In einem Bienenstock gibt es viel zu entdecken. An jedem Sonntag von 14.00 bis 16.00 Uhr geben fachkundige Imker*innen vom Zeidlerverein für Nürnberg und Umgebung e.V. Auskunft zu allen Fragen rund um die Biene. Alle Eintrittspreise unter 

www.erfahrungsfeld.nuernberg.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang