Spielen, Bolzen, sich Treffen: Zentraler Quartiersplatz und Spielanlagen auf dem Megalith-Gelände freigegeben

Aktuelles
Das Band ist durchschnitten, der zentrale Quartiersplatz offiziell freigegeben. Zur Schere griffen Oberbürgermeister Andreas Starke (r.), Anwohnerin Melanie Grimm und Anwohner Jörg Stahl (l.). Foto: Baureferat

Es ist eine gute Nachricht für Familien mit Kindern und die Jugendlichen im neuen Wohngebiet „An der Ziegelei“ auf dem ehemaligen Megalith-Gelände in Bamberg-Gaustadt: Pünktlich zu Beginn der Freiluftsaison und noch vor Ostern konnten jetzt die Bauzäune rund um die neugeschaffenen Spiel- und Grünanlagen entfernt werden. Vorausgegangen war der erfolgreiche Abnahmetermin zwischen den Akteuren.

Oberbürgermeister Andreas Starke war selbst vor Ort, er zeigte sich beim Freigabetermin „sehr froh darüber, dass hier nun die neugeschaffenen öffentlichen Treffpunkte und Spielplätze ab sofort von den Bewohnern genutzt werden können“. Er sei sich sicher, dass „gerade der zentrale Quartiersplatz auch ein Treffpunkt für alle Generationen wird“, so Starke, der schon seit Monaten mit den Anwohnern im Gespräch ist.

Der zentral gelegene Quartiersplatz ist das Kernstück der neuen Anlagen. Er lädt, umgeben von einem baumbestandenen Stauden- und Rasenflächen, als Treffpunkt für Jung und Alt ein. Neben reichlich Sitzgelegenheiten bietet er zwei kleine Spielflächen für Kinder mit kleinen Wippen in Form von Schneckenköniginnen und einem großen Holz-Huhn. Zur weiteren Begrünung wurden zwei Pergolen angelegt, die – einmal bewachsen – für schattige Plätze sorgen werden.

Wer es etwas sportlicher mag, kann den großen Bolzplatz nutzen, der sich an der Zufahrt zum Wohngebiet befindet. Großes Plus dabei für die Nachbarn: der den Platz umgebende Zaun ist schalldämmend, sodass auch beim Fußballspielen keine starke Lärmbelastung befürchtet werden muss. Auch dieses Areal wurde mit weiteren Sitz- und Spielelementen ausgestattet.

Während sich dort eher die Jugend zuhause fühlen dürfte, gibt es für die „Kleinen“ im nordöstlichen Bereich des Wohngebietes einen Kinderspielplatz mit einer Doppelschaukel und weiteren altersgemäßen Spielgeräten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang