Bildungsregion Haßberge startet digitale Ideenbörse und ruft einen Malwettbewerb für die Osterferien aus

Dies und Das
Kreative Malideen © Markus Spisk, unsplash.com

Gegen Langeweile zu Hause

Bildungsregion startet digitale Ideenbörse und ruft einen Malwettbewerb für die Osterferien aus

Geschlossene Schulen und Kitas – die aktuelle Corona-Lage stellt bereits seit Mitte März viele Familien vor große Herausforderungen. Mit Beginn der Osterferien startet für viele Kinder mittlerweile schon die vierte Woche „zu Hause“. Und auch viele Arbeitnehmer sind schon seit längerer Zeit im Home Office eingerichtet. Damit keine Langeweile aufkommt, wenn die Mal- und Bastelbücher durchgearbeitet sind oder Netflix und Co. keine neuen Serien-Vorschläge mehr in Petto haben, hat sich die Bildungsregion Landkreis Haßberge etwas Besonderes für Groß und Klein im Landkreis überlegt.

Unter dem Motto „Langeweile zu Hause?“ hat Bildungskoordinatorin Anja Güll mit Kolleginnen der Kreisentwicklung im Landratsamt Haßberge eine digitale Ideenbörse mit Links gegen Langeweile ins Leben gerufen. Eigentlich sollten im April die ersten Veranstaltungen der Bildungsregion in der Reihe „Bildung.Digital.Erleben.“ anlässlich der aktuell laufenden Bewerbung als „Digitale Bildungsregion“ starten. Doch auf Grund der aktuellen Entwicklungen mussten diese erstmal nach hinten verschoben werden. Kurzfristig entstand nun die neue Idee einer „Seite voller Inspiration gegen Langeweile“ – es könnte kaum passender sein für eine Bildungsregion, die sich bis Ende 2020 dem Schwerpunktthema „Digitalisierung“ verschrieben hat.

Von klassischen Lern-Apps, Bastelideen und Hörgeschichten für Kids über Podcast-Empfehlungen für Erwachsene bis hin zu Links, um Opern im Livestream zu erleben: in fünf verschiedenen Kategorien wurden auf http://www.bildung-digital-erleben.de/langeweile-zu-hause/ verschiedenste Links aus aller Welt für Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Interessierte zusammen getragen. Und natürlich sind ebenso lokale Angebote aus der Region hier verlinkt. Auch Schulrätin Susanne Vodde freut sich über die digitale Ideenbörse der Bildungsregion: „Das ist eine tolle Unterstützung für viele Familien und bringt hoffentlich so manche Abwechslung für die beginnenden Osterferien“.

„Auch wenn wir bereits mehr als 200 Links zu 12 verschiedenen Themenbereichen eingestellt haben, so ist die Sammlung sicherlich noch lange nicht vollständig“, so Anja Güll. Wer beim eigenen Stöbern also neue Ideen online findet oder selbst ein besonderes digitales Angebot in Corona-Zeiten macht, das er in der digitalen Ideenbörse teilen will, kann den entsprechenden Link mit kurzer Erklärung per Mail an bildungsregion@hassberge.de schicken. Das Landratsamt freut sich über Anregungen, um die Sammlung weiterzuentwickeln und zu ergänzen.

Neben der digitalen Ideenbörse haben sich die Ansprechpartner der Bildungsregion noch etwas anderes einfallen lassen: für alle Kindergarten und Grundschulkinder im Landkreis ruft das Landratsamt einen Malwettbewerb aus. Unter dem Motto „Ich freue mich schon auf…“ können kleine Künstler bis Ende der Osterferien (20.April) ihre Bilder an die Bildungsregion schicken. Gesucht werden bunte Kreationen und tolle Bilder, die zeigen, worauf sich die kleinen Landkreisbürger schon so richtig freuen, wen wieder alles „normal“ läuft. Die drei besten Kunstwerke werden Ende April von einer Jury gekürt und gewinnen ein Überraschungspaket für den Sommer im Landkreis Haßberge. „Wir freuen uns schon jetzt auf viele bunte Bilder von euch und sind gespannt, welche kleinen Kunststücke in den kommenden Wochen in unserem Briefkasten landen!“, so Landrat Wilhelm Schneider.

Ausführliche Informationen zum Malwettbewerb finden interessierte Familien auf http://www.bildung-digital-erleben.de/malwettbewerb/ – Einsendungen per Post bis zum 20. April 2020 an Landratsamt Haßberge, Stichwort „Malwettbewerb“, Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang