Die 4a der Rupprechtschule war die beste Klasse: Ehrungsfeier zur Fahrradprüfung 2021

Dies und Das
Jubelbild mit Polizei, Bürgermeister und der siegreichen Klasse 4a der Rupprechtschule. Foto: Stadtarchiv / Sina Schraudner

Große Freude in der Klasse 4a der Bamberger Rupprechtschule: Die Mädchen und Jungen wurden bei der diesjährigen Fahrradprüfung als Bambergs beste Klasse ausgezeichnet. Lediglich 1,66 Fehler pro Kind wurden gezählt und damit so wenige wie bei keiner anderen Bamberger Schulklasse. Der 2. Platz ging an die Klasse 4b der Gangolfschule mit einem Fehlerschnitt von 2,35. Dritter Sieger wurde die 4. Klasse der von-Lerchenfeld-Schule (Fehlerschnitt 2,75).

Mobilitätsreferent Jonas Glüsenkamp kam zur Ehrungsfeier mit den Verkehrserziehern der Bamberger Polizei selbst in die Rupprechtschule und gratulierte zu dieser Leistung. Als Belohnung bekamen die Schülerinnen und Schüler einen goldenen Siegerpokal für die Klasse sowie jeweils eine Freikarte für das Bambados.

„Nachdem letztes Jahr die Ehrung leider wegen Corona ausfallen musste, ist es somit eine Premiere für mich, worüber ich mich sehr freue, da ich selbst sehr gerne Rad fahre“, erklärte Jonas Glüsenkamp den Viertklässlern der siegreichen Rupprechtschule. Zugleich wies er darauf hin, dass manchmal die Erwachsenen nicht die besten Vorbilder seien. Daher sein Appell:  Verhaltet euch so, wie ihr es gelernt habt. Fahrt mit Vorsicht und vorausschauend Fahrrad!“ Sehr wichtig sei es dabei auch, immer den Fahrradhelm aufzusetzen, um möglichst gut geschützt zu sein. Abschließend wünschte er allen „stets eine gute und sichere Fahrt mit Euren Fahrrädern!“

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang