Ankerplatz.TV mit YouTube-Kanal gegen die Auszeit-Langeweile

Veranstaltungstipps
Ankerplatz

Wir haben eine Mail bekommen mit einem tollen Hinweis: Der AWO-Kinderhort Ankerplatz hat einen YouTube-Kanal eingerichtet mit Tipps für die Freizeit. Herzlichen Dank für die tolle Initiative, die wir hier natürlich gerne vorstellen:

 

»Am 14.03.2020 wurde die Entscheidung getroffen, dass die Kindereinrichtungen in Bayern für fünf Wochen geschlossen werden wollen.

Diese Entscheidung zweifeln wir nicht an, jedoch bringt diese uns Erzieher, die ihre Jobs mit Leib und Seele ausfüllen, an ihre Grenzen.

Wie sollen wir für unsere Kinder weiter da sein, wo diese jetzt in einer so schweren Situation sind.

Für uns Erwachsene ist diese Welt gerade nicht mehr zu verstehen. Wie soll es da denn den Kindern ergehen, die ihr komplettes Umfeld verlieren, nicht nur auf Oma und Opa verzichten müssen, sondern auf Cousins, Tanten, Onkel, Sporttrainer/innen, Musiklehrer/innen, Klassenlehrer/innen und eben auch auf ihre Erzieherinnen und Erzieher.

 

Wir wollen unseren Kindern das Gefühl geben, dass sie nicht alleine sind und dass wir gemeinsam diese Zeit durchstehen können. Wir bleiben daheim und helfen so der Welt gesund zu werden.

Damit den Kindern zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt, haben wir einen YouTube-Kanal, „AnkerplatzTV“, gegründet. Jeden Tag werden dort Videos veröffentlicht.

Mit kleinen Spiel-, Bastelideen, Sporteinheiten und Experimenten wollen wir den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern und die Langeweile vertreiben.

Diese Videos sind sicher nicht perfekt, aber mit viel Liebe geschaffen worden. Es gibt sicher nicht nur im Kinderhort Ankerplatz Kindern, die täglich gegen die Langeweile ankämpfen; Eltern die versuchen müssen Homeoffice und streitende Kinder unter einen Hut zu bekommen; oder Familien, die nicht mehr wissen, was sie ihren Kindern denn noch bieten sollen.

Wir wollen diese Videos allen Familien zur Verfügung stellen und so jedem anbieten mit unseren Ideen und Aktionen das Familienleben in dieser schweren Zeit erträglicher zu machen.

Die Einheiten sind so kurz und knackig aufgebaut, dass die Kinder danach gleich loslegen können, mit Material, welches jeder zu Hause hat. Für die Aktionen brauchen sie auch nicht mehr die Hilfe der Eltern, dass sollten Grundschüler selbständig ausführen können.

 

Hier der Link zu den Videos:

https://www.youtube.com/channel/UCdpU3D8LHVFADXc8xgz6YHg

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang