Paul Maar: Das Sams und der blaue Drache. Rezension

Paul Maar: Das Sams und der blaue Drache 8 - 10 Jährige
Paul Maar: Das Sams und der blaue Drache – Titelbild zur Buchrenzension

Das neue Sams-Buch ist eine „Was-wäre-wenn-Geschichte.“ Was wäre wenn die Wunschmaschine in „Am Samstag kam das Sams zurück“ nicht kaputt gegangen wäre? Die Geschichte spielt also zu der Zeit, als Herr Taschenbier noch bei Frau Rotkohl wohnt. Der Einstieg wird für „Sams-Neulinge“ sehr leicht gemacht, denn die Handlung startet mit einer kleinen Einführung in die Samswelt. Und dann geht es los: Das Sams langweilt sich, kramt die Wunschmaschine hervor und wünscht sich kurzerhand einen Drachen zum Aufsteigenlassen. Nur leider hat das Sams ungenau gewünscht und bekommt einen echten Drachen! Und zwar einen chinesischen Glücksdrachen! Das Chaos ist vorprogrammiert. Auch dieses „oberüberprächtige“ neue Sams-Abenteuer ist mit viel Wortwitz, Reimerei und Humor geschrieben.

Ab 7 J., Oetinger Verlag 2020, 192 Seiten, 13,00 €

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang