Das Kind steht im Mittelpunkt.

Schule & Entwicklung
©montessori schule

Tag der offenen Montessori-Schule – Das Kind steht im Mittelpunkt.

{{MEDIASLOT::FULL::797}}
Die Montessori-Schule Bamberg existiert seit 15 Jahren und ist ein fester Bestandteil der Bildungslandschaft Bambergs.

Die Schule ist geprägt von dem Grundgedanken Maria Montessoris

„Hilf mir, es selbst zu tun.“ Sowohl in der Grundstufe (1. – 4. Jahrgang) als auch in der Sekundarstufe (5. – 10. Jahrgang) setzen engagierte, hochmotivierte Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Motto um.

Mit der Montessori-Pädagogik gelingt die Kunst, mit Freude zu lernen.

Die Lehrinhalte werden weitgehend von den Schülerinnen und Schülern selbst gewählt und in individuelle Lern-Schritte eingeteilt und bearbeitet.

Die Pädagogen dienen dabei als Begleiter und Ratgeber. Die Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen steht im Vordergrund. So entwickelt die Schülerin bzw. der Schüler Motivation und es wird ein konzentrierter Schulalltag möglich. Das didaktische Material Maria Montessoris regt die Grundschulkinder an spielerisch zu lernen. Mit Beginn der 1. Klasse halten alle Kinder Referate und erarbeiten sich so differenzierte Lerninhalte. Der Lernprozess der Sekundarstufe ist geprägt von theoretischen und praktischen Projektarbeiten. Die Montessori-Sekundarstufe kann nach der 9. Klasse mit dem qualifizierenden Schulabschluss (Quali) oder nach der 10. Klasse mit dem mittleren Schulabschluss und der Option, auf eine weiterführende Schule zu wechseln, abgeschlossen werden.

www.montessori-bamberg.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang