Das neue Programm der VHS Bamberg Stadt ist ab 19. Februar online: Laufend neue Kurse und Führungen statt eines starren Semester-Korsetts

Aktuelles
Tolle Angebote in der VHS Bamberg Stadt - © VHS Bamberg Stadt

Das Programm Frühjahr/Sommer der Volkshochschule Bamberg Stadt ist ab 19. Februar online auf www.vhs-bamberg.de sichtbar. Anmeldungen sind ab 24. Februar möglich. Der Programm-Flyer ist zeitnah zur Anmeldung bei der VHS im Alten E-Werk und vielen Stellen im Stadtgebiet erhältlich. Anmeldungen sind bequem über die Homepage, per Mail an info@vhs-bamberg.de, telefonisch unter 0951/87-1108, oder schriftlich möglich. Persönliche Anmeldung bitte nur in Ausnahmefällen mit Terminvereinbarung und 3G-Nachweis.

Informative, spannende, lehrreiche, kreative und gesundheitsfördernde Angebote sind im neuen Programm zu finden: beliebte Klassiker und neue Trends, in Präsenz, Online und Outdoor. Anlässlich seines 200. Todestages beleuchtet die VHS Bamberg Stadt unterschiedliche Facetten des Universalkünstlers E.T.A. Hoffmann in Vorträgen, Führungen, Literatur- und Kreativkursen. Das Angebot betrachtet Hoffmann als Dichter, als Musiker, als Philosoph und Phantast, es beleuchtet die Bamberger Jahre und geht dem für sein Werk wichtigen Motiv des Doppelgängers bis in die Gegenwart nach.

Auch politische Bildung wird großgeschrieben: Zum Equal Care Day sind besonders Frauen und junge Familien eingeladen, es geht um das Stärken wirtschaftlicher Unabhängigkeit.  An die Schicksale jüdischer Familien in Bamberg erinnern Vorträge zu den Familien Loebl und Kahn. Vorträge zu Kunst, Kultur- und Musikgeschichte, darunter zum Weltfrauentag (Yoko Ono), zu den Tagen alter Musik und zu Kunst in St. Stephan runden das Programm ab.

Neu ist: Die VHS verabschiedet sich vom starren Semester-Korsett und wird in den kommenden Monaten laufend neue Kurse und Führungen ins Programm nehmen. „Deshalb ist unser Programm-Flyer nur ein erster Überblick über unser vielfältiges Angebot. Es lohnt sich, sich auf der Homepage immer wieder über Neuigkeiten zu informieren“, sagt Leiterin Dr. Anna Scherbaum. Als inklusive Bildungsstätte beraten die Mitarbeiterinnen im Sekretariat wie bisher gerne alle Interessierte, die keinen Internet-Zugang haben.

Für den Präsenzbetrieb und Führungen in Innenräumen, Outdoor-Sport und Outdoor-Führungen gilt aktuell 2G, für Bewegungs- und Entspannungskurse 2Gplus (geimpft/genesen und zusätzlich geboostert oder getestet). Die entsprechenden Nachweise müssen zu jedem Termin mitgebracht und vorgelegt werden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang