Preise überreicht: Straßenmalkreide-Aktion: Bürgermeister Jonas Glüsenkamp belohnt Kinder im Rathaus Maxplatz

Aktuelles
Bürgermeister Jonas Glüsenkamp (l.) und Vorstandsvorsitzender Gregor Scheller bei der Begrüßung der Preisträger:innen im Großen Sitzungssaal. Foto: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Gerhard Beck

Kleine Bescherung im Großen Sitzungssaal des Rathauses am Maxplatz: Bürgermeister Jonas Glüsenkamp hat am Dienstag, 14. September, den Gewinnern des Straßenmalkreide-Wettbewerbs die Preise überreicht. Geschenke gab es darüber hinaus von der VR Bank Bamberg-Forchheim eG, die Sonderpreise ausgelobt hatte.

Glüsenkamp bedankte sich bei den Kindern für ihre Kreativität. Die Jury, bestehend aus dem Bürgermeister, VR-Bank-Vorstandsvorsitzenden Gregor Scheller, FT-Lokalchef Michael Memmel und Kulturreferentin Ulrike Siebenhaar, habe große Mühe gehabt, aus den vielen Einsendungen die Preisträger zu küren. Melissa Franz, Cara Korkmaz sowie Anna und Leon Dierßen bekamen von Glüsenkamp jeweils ein Wikingerschach, ein schönes Holzspiel für draußen, überreicht, obendrauf gab’s von Gregor Scheller noch jeweils einen Basketball. Bedacht mit jeweils einem Sonderpreis wurden die Wunderburger Kinder, die Religions-Klasse 5ab des Clavius-Gymnasiums und die OGS Halli Galli der Trimberg-Schule. Allen, die am Wettbewerb teilgenommen und Bilder eingesandt hatten, spendierte der Bürgermeister außerdem noch eine Kugel Eis.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang