Die Stadt wird bunt! Straßenmalkreide-Aktion angelaufen

Aktuelles
Hier entsteht ein Coronavirus. Fotos: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Gerhard Beck

Die zwei Viertklässler rätseln nicht lange, welche Farbe es sein muss, um den gegenwärtigen Inbegriff des Schreckens aufs Pflaster zu bringen: Rot muss das Coronavirus sein, das da mit Hilfe von Straßenmalkreide auf dem Pflaster des Innenhofs der Luitpoldschule entsteht. Nebenan reiht sich Motiv an Motiv: Die Erst- bis Viertklässler der Mittagsbetreuung lassen sich nicht lange bitten und so wird das Szenarium an diesem Montagmittag, 12. Juli, durch knieende oder sitzende Kinder beherrscht, die die Kreide auf dem Pflaster tanzen lassen.

Das Bild zeigt untrüglich an: Die Straßenmalkreide-Aktion, ins Leben gerufen von Sozialreferent und Bürgermeister Jonas Glüsenkamp und der VR-Bank Bamberg-Forchheim eG als Sponsor, kommt bei den Kindern gut an und nach bald einer Stunde zeigt sich ein mit vielen unterschiedlichen Motiven bemalter Schulhof: Entstanden sind etwa ein Basketballkorb, Spinnen, Monster, ein Haus oder auch Blumen. Glüsenkamp, der selbst zur Kreide griff und Fragen wie „Bist Du wirklich ein Bürgermeister?“ beantwortete, zeigte sich vom Start der Straßenmalkreide-Aktion unter dem Motto „Kinder, malt die Straßen bunt!“, sehr angetan: „Die Aktion ist einfach klasse und super angelaufen. Ich bin mir sicher, dass die Kinder die nächsten vier Wochen nutzen werden, um Bambergs Straßen bunt werden zu lassen.“ Schulleiterin Monika Mühlhölzl schätzt es, dass nach den Monaten der Pandemie Kinder im Straßenbild wieder sichtbar sind und Gemeinschaft erleben können. Für die Aktion spricht auch, dass die Kreide von Stadtteilbüros, Familienstützpunkten, Kindergärten und Grundschulen stark nachgefragt war. Die rund 4000 bunten Päckchen waren rasch verteilt.

Bis 8. August
Die Straßenmalkreide-Aktion dauert noch bis Sonntag, 8. August, an. Verbunden mit der Aktion ist ein Wettbewerb: Kinder können ihr Bild abfotografieren und bis zum 8. August an malkreide@stadt.bamberg.de senden. Unter den Einsendungen wählt eine Jury die drei schönsten Bilder aus. Den ausgezeichneten jungen Künstlern winkt jeweils ein Wikingerschach, ein schönes Holzspiel für draußen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang